PL DE EN

Einfach Fahrrad

14XI
Einfach Fahrrad
Wir laden Sie zur größten Wechselausstellung 2017/2018 ein. Das ist eine Jubiläumsausstellung - wir feiern damit den 200. Geburtstag der Erfindung des Fahrrads.
1817 Karl Drais ordnete zwei auf einem Rahmen befestigte Räder hintereinander an. Er stieß sich mit den Füßen vom Boden ab und setzte die Maschine in Bewegung. Damals wurde das Fahrrad geboren.
Eröffnet wird die Ausstellung mit einer Vernissage am 18. November um 16:00 Uhr. Eintritt frei.
Die Ausstellung wird bis Mai 2018 gezeigt. Ausgestellt werden über 50 polnische, deutsche, französische, tschechische, Militär-, Renn-, Kinder-, Stadtfahrräder, Kult-Rennrad Jaguar aus der Volksrepublik Polen und die ganze Romet-Familie, d.h. das Fahrrad Wigry und seine Geschwister.
Das älteste Schaustück stammt aus dem Jahr 1869 (Boneshaker, d.h. Knochenschüttler). Die jüngsten Zweiräder sind die Prototypen, die den durch die Naturwissenschaftliche Universität Posen im Vorjahr organisierten Wettbewerb "Fahrrad aus Holz" gewonnen haben.
- "Die Ausstellung zeigt, wie das Fahrrad unseren Alltag beeinflusst und welche Rolle es bei den sozialen Umwandlungen gespielt hat", sagt der Ausstellungskurator, Dr. Andrzej Wojciech Feliński. "Dies ist auch auf alten Fotos und satirischen Zeichnungen zu sehen. Selbstverständlich kann man sich auch auf die technischen Entwicklungsschritte konzentrieren, die das Fahrrad durchlaufen hat."
Die ausgestellten Fahrräder stammen aus den eigenen Beständen des Museum für Technik in Stettin oder wurden aus dem Museum für Sport und Touristik in Warszawa, aus der Akademie der Bildenden Künste Wrocław und aus privaten Sammlungen von Henryk Strotka und Filip Idzikowski ausgeliehen.

FACEBOOK_WIDGET